Euronics Ratenzahlung

Euronics RatenzahlungBei der Euronics Deutschland eG handelt es sich um eine in Ditzingen ansässigen Einkaufsgenossenschaft für Elektrogeräte. Diese ist bundesweit an über 1.800 Standpunkten vertreten und betreibt außerdem einen Online-Shop. Im Geschäftsjahr 2012/2013 konnte Euronics einen Umsatz von 3,75 Milliarden Euro erzielen und sich so als zweitgrößter Marktteilnehmer der Branche etablieren.


Zahlungsarten: So können Sie bei Euronics online bezahlen

Für Ihren Einkauf im Online-Shop von Euronics stehen Ihnen folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Zahlung bei Abholung
  • PayPal
  • Vorkasse per Überweisung
  • Kreditkarte (Mastercard und VISA)
  • Sofortüberweisung
  • MasterPass
  • Rechnung

Leider ist es nicht möglich, bei Euronics direkt in Raten zu zahlen. Allerdings gibt es Alternativen, mit deren Hilfe es dennoch möglich ist, einen Einkauf bei Euronics per Ratenzahlung zu bezahlen. So können Sie beispielsweise auf einen Sofortkredit von einer Bank zurückgreifen oder eine sogenannte Revolving Credit Card nutzen – eine Kreditkarte mit Teilzahlungsfunktion. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

Euronics Ratenzahlung per Sofortkredit

Die erste Möglichkeit, Ihren Einkauf bei Euronics als Ratenkauf abzuwickeln, ist ein Sofortkredit von einer Bank. Bankkredite sind schon lange nicht mehr nur für die Bezahlung von Fahrzeugen oder Immobilien vorgesehen, sondern auch für andere Zwecke weit verbreitet.

Derartige Kredite sind sehr günstig und schon ab 2 Prozent effektivem Jahreszins zu haben. Sie zahlen den Kreditbetrag dann ganz normal in Raten zurück und können über das Geld sofort und flexibel verfügen. Den Kreditbetrag können Sie dann verwenden, um bei Euronics mit einer der angebotenen Zahlungsarten zu bezahlen.

Voraussetzungen für den Ratenkredit

Ihre Bonität bzw. Ihre persönliche Zahlungsfähigkeit ist das wichtigste Kriterium, das die Bank bei der Überprüfung Ihres Kreditantrags heranzieht. Dabei greift Sie auf die Hilfe großer Wirtschaftsauskunfteien wie etwa der Schufa zurück. Anhand der Daten von der Schufa kann die Bank das Ausfallrisiko des Kredits einschätzen. Außerdem verlangt das Kreditinstitut unter Umständen nach einem Einkommensnachweis. Wenn die Überprüfung Ihrer Bonität positiv ausfällt, müssen Sie lediglich noch einige Voraussetzungen erfüllen, damit Ihr Kreditantrag genehmigt werden kann:

  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt und damit geschäftsfähig sein.
  • Ihr Wohnsitz muss in Deutschland liegen.
  • Sie müssen über ein Konto bei einer in Deutschland ansässigen Bank verfügen.

So finden Sie den passenden Kredit

Der Markt für Sofortkredite ist sehr groß und die einzelnen Angebote unterscheiden sich teilweise stark, was die Zinshöhe und die möglichen Laufzeiten angeht. Besonders bei größeren Kreditsummen können auch kleine Unterschiede beim Zinssatz viel ausmachen. Sie sollten sich daher unbedingt die Zeit nehmen, die unterschiedlichen Angebote in Ruhe zu vergleichen, um den für Sie günstigsten Kredit zu finden. Eine gute Anlaufstelle hierfür ist unser Ratenkreditvergleich.

Wann wird der Ratenkredit abgelehnt?

Die Prüfung eines Kreditantrags wird von den meisten Banken sehr ernst genommen. Es kommt daher durchaus vor, dass ein Antrag abgelehnt wird. Dies geschieht in den meisten Fällen wegen einer zu schlechten Bonität. Leider sind die Ansprüche, die die Bank dabei an Ihre Bonität hat, sehr unklar. Wenn Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben, können Sie damit rechnen, dass Ihr Antrag abgelehnt wird. Ab welchem Schufa-Scoring die Bank sich darauf einlässt, Ihnen einen Ratenkredit für Ihren Ratenkauf bei Euronics zu gewähren, ist leider komplett unklar. Da sich die Kriterien der einzelnen Banken aber teils deutlich unterscheiden, kann es sich unter Umständen lohnen, es nach einer Ablehnung noch bei einer anderen Bank zu versuchen.

Euronics Ratenkauf mit einer Revolving Credit Card

Eine weitere Möglichkeit, um eine Ratenzahlung bei Euronics zu realisieren, ist eine sogenannte Revolving Credit Card. Dabei handelt es sich um eine Kreditkarte, die eine Teilzahlungsfunktion anbietet. Diese Kreditkarte können Sie ganz normal nutzen, um Ihren Einkauf bei Euronics zu bezahlen. Statt aber wie bei normalen Kreditkarten am Monatsende eine Rechnung zu bekommen, können Sie bei einer Revolving Credit Card den ausstehenden Betrag in Raten zurückzahlen.

Unter anderem haben die beiden großen Kartenanbieter VISA und MasterCard eine solche Revolving Credit Card an. Ein weiterer bekannter Anbieter ist Barclaycard. Vor der Ausstellung einer Revolving Credit Card führt das kreditgebende Institut ebenfalls eine Bonitätsprüfung durch.

Derartige Kreditkarten haben allerdings einen entscheidenden Nachteil: Ihre Nutzung ist mit sehr hohen Zinsen verbunden. Ein effektiver Jahreszins von bis zu 20 Prozent liegt durchaus im Bereich des möglichen. Besonders wenn Sie den geliehenen Betrag über einen längeren Zeitraum zurückzahlen wollen, führt das sehr schnell zu hohen Kosten. Daher sollten Sie sich den Einsatz einer Revolving Credit Card gut überlegen und abwägen, ob es nicht besser wäre, auf den Kaufpreis zu sparen und dann bei Euronics auf Rechnung einzukaufen.

Diese Produkte bietet Euronics an

Euronics bietet eine breite Produktpalette aus dem Bereich der Technik und Elektronik an. Sie können bei der Einkaufsgenossenschaft beispielsweise Computer, Computerzubehör, TV-Geräte, HiFi-Bausteine, Heimkino-Anlagen, DSLR-Kameras, Smartphones,Haushaltsgeräte und Computerspiele kaufen.

Die Ratenzahlung bei Euronics im Überblick

  • keine direkte Ratenzahlung bei Euronics
  • Alternativen: Sofortkredit oder Revolving Credit Card
  • Sofortkredit: Relativ günstig, flexibel einsetzbar
  • Revolving Credit Card: Hohe Zinssätze, versteckte Kosten möglich