IKEA Ratenzahlung

Ratenzahlung IKEASeit 1943 gibt es das schwedische Möbelhaus IKEA. 2010 machte das Unternehmen mit seinem Geschäft einen Umsatz von 23,1 Milliarden Euro und einen Gewinn von 2,7 Milliarden Euro. Jedes Jahr strömen Millionen von Deutschen in die 46 Einrichtungshäuser, die IKEA in Deutschland unterhält (Stand: 2012) und kaufen nach Herzenslust ein. Was viele nicht wissen: IKEA unterhält auch einen Online-Shop und ermöglicht Ihnen eine bequeme Ratenzahlung.


Bei IKEA auf Raten kaufen: So gehts

Der Ratenkauf bei IKEA läuft etwas anders ab als gewöhnlich. Der Online-Shop selber bietet die Ratenzahlung beim Bestellvorgang gar nicht an. Stattdessen stehen Ihnen als Kunden folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Visa
  • American Express
  • Mastercard
  • IKEA Family Bezahlkarte bei Lieferung
  • Zahlung bei Lieferung

Die bestellte Ware wird abhängig von der Größe entweder per Post oder per Spedition geliefert. IKEA hat sich gegen die zahlreichen Zahlungsoptionen entschieden, die andere Online-Shops anbieten. Möglichkeiten wie Vorauszahlung, Sofortüberweisung, PayPal, Giropay oder Rechnungskauf stehen bei dem schwedischen Einrichtungshaus nicht zur Verfügung. Eine Ratenzahlung ist bei IKEA dennoch möglich. Das Unternehmen bietet Ihnen hierfür zwei verschiedenen Varianten an.

Zum IKEA-Onlineshop

Finanzierungsarten bei IKEA: So können Sie auf Raten kaufen

IKEA bietet Ihnen eine klassische Finanzierung über einen Ratenkredit oder aber einen Ratenkauf über die IKEA Family Bezahlkarte an.

Die IKEA Bezahlkarte

Bei der Bezahlkarte handelt es sich um eine Art Kreditkarte mit der Option zur Teilzahlung. Verwechseln Sie die Bezahlkarte nicht mit der sogenannten IKEA Family Card. Die Bezahlkarte können Sie als Kunde schnell und einfach entweder online oder aber direkt vor Ort in einem der IKEA-Häuser beantragen.

Abhängig von Ihrer Bonität wird Ihnen ein Kreditrahmen zwischen 300 und 15.000 Euro eingeräumt. Mit dieser Bezahlkarte können Sie dann bei IKEA online und in den Einrichtungshäusern nach belieben einkaufen. Ihre Einkäufe werden summiert und auf eine Rechnung gesetzt. Diese können Sie wenn Sie wollen komplett zur Fälligkeit zahlen. Sie können sich aber auch für eine flexible Ratenzahlung entscheiden.

IKEA Bezahlkarte beantragen

Die IKEA Finanzierung

Neben der Bezahlkarte bietet IKEA ebenfalls eine klassische Finanzierung über einen Ratenkredit an, mit der Sie nach Belieben Möbel auf Raten kaufen können. Diesen klassischen Kredit können Sie ebenfalls online und vor Ort in einem IKEA-Geschäft beantragen. Sie müssen allerdings beachten, dass Sie eine klassische Finanzierung für einen Kauf auf Raten bei IKEA nur beantragen können, wenn Sie auch über die IKEA-Bezahlkarte verfügen.

IKEA Finanzierung beantragen

Welche Voraussetzungen gelten für einen Ratenkauf bei IKEA?

Die Voraussetzungen für die Ratenfinanzierung und die Bezahlkarte von IKEA sind relativ überschaubar:

  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Sie müssen über einen Wohnsitz in Deutschland verfügen.
  • Ein deutsches Bankkonto ist ebenfalls Pflicht.
  • Wenn sie einen festen Ratenkredit aufnehmen wollen, müssen Sie bereits eine IKEA Bezahlkarte haben.

Wie bei nahezu jedem Kredit ist Ihre Bonität der ausschlaggebende Faktor für die Finanzierung. Dabei geht es auch bei IKEA nicht ohne Schufa. IKEAs Partnerbank für die Finanzierung und die Bezahlkarte ist die IKANO Bank, die auf Umwegen zum Konzern gehört. Die Bank prüft ihren Score bei der Schufa und anderen Wirtschaftsauskunftdateien und entscheidet dann über ihren Kredit. Mit einem negativen Schufa-Eintrag sind Ihre Chancen auf eine Bewilligung sehr gering.

Welche Konditionen gelten für einen Ratenkauf bei IKEA?

Die Konditionen für einen Ratenkauf bei IKEA unterscheiden sich abhängig davon, für welche Finanzierungsart Sie sich entscheiden.

IKEA Bezahlkarte:

  • Die IKEA Bezahlkarte ist mit einem effektiven Jahreszins von 14,95 Prozent recht teuer.
  • Flexible Rückzahlung am Monatsanfang.
  • Es müssen mindestens 3 Prozent des Saldos zurückgezahlt werden. Rückzahlungen unter 5 Euro sind ebenfalls nicht möglich.
  • Eine feste Laufzeit gibt es nicht.

IKEA Ratenkredit:

  • Der effektive Jahreszins beträgt 6,99 Prozent
  • Sie müssen mindestens für 1000 Euro einkaufen.
  • Die Laufzeit liegt zwischen 12 und 72 Monaten.

Die Bezahlkarte können Sie außer bei IKEA noch bei zahlreichen anderen Geschäften einsetzen – sowohl im Ladengeschäft als auch online. Unter anderem können Sie die Karte für Einkäufe bei Saturn, Media Markt und Deichmann nutzen. Außerdem eignet sich die Bezahlkarte auch hervorragend für Ratenkäufe unter 1000 Euro. Sie können mit ihr sogar Bargeld an Automaten der Firma Euronet abheben.

Beispiel: Sofa Kivik bei IKEA auf Raten kaufen

Das Sofa Kivik kostet bei IKEA 2799 Euro. Das ist ein ganz schönes Sümmchen, das Sie natürlich auch in Raten zahlen können. Je nach gewählter Finanzierungsmethode sähe das wie folgt aus.

IKEA Finanzierung

Kaufbetrag2799 Euro
Laufzeit24 Monate
Effektiver Jahreszins6,99 Prozent
Ratenhöhe126,71
Zinsen199,16 Euro
Gesamtpreis2999,16 Euro

IKEA Bezahlkarte

Kaufpreis2799 EURO
Effektiver Jahreszins14,95 Prozent
Ratenhöhe137,05 Euro
Anzahl Raten24
Zinsen417,59 Euro
Gesamtbetrag3217,59 Euro

An dem Beispiel sieht man deutlich, dass die IKEA Bezahlkarte bei gleicher Ratenanzahl erheblich teurer ist als die Finanzierung. Allerdings können Sie bei der Bezahlkarte Ihren Kredit flexibel zurückzahlen. Je schneller Sie sind, desto günstiger werden die Konditionen.

Natürlich verkauft IKEA noch eine Vielzahl anderer Produkte – erwartungsgemäß weitgehend Möbel. Bei IKEA können Sie unter anderem folgendes auf Raten kaufen:

  • Expedit-Regale (inzwischen Kallax)
  • Betten
  • Küchenzeilen
  • Matratzen
  • Sofas
  • Elektrogeräte
  • Wandregale

Welche Variante ist die richtige für Sie?

Welche der beiden Möglichkeiten zur Ratenzahlung bei IKEA für Sie die richtige ist, hängt von Ihren Ansprüchen an den Kredit zurück. Die Bezahlkarte bietet zwar den Vorteil der flexiblen Rückzahlung, ist aber gleichzeitig sehr teuer. Die Finanzierung in festen Raten bindet Sie zwar an eine Laufzeit und an einen festen Ratenbetrag, ist dafür aber auch deutlich günstiger. Generell gilt: Wenn sich abzeichnet, dass Ihre Rückzahlung sich über einen längeren Zeitraum hinziehen wird, ist die Ratenzahlung in einem festen Finanzierungsvertrag die bessere Wahl für Sie.

Ist ein Ratenkauf bei IKEA auch ohne Bezahlkarte möglich?

IKEA bindet beide Varianten zur Ratenzahlung an die IKEA Bezahlkarte. Ohne diese werden Sie also von IKEA auch keine Ratenzahlung gewährt bekommen. Sollten Sie Interesse daran haben, Ihren IKEA-Einkauf in Raten abzubezahlen, ohne über eine IKEA Bezahlkarte zu verfügen, bleibt Ihnen noch ein externer Ratenkredit bei einer Bank oder ein Privatkredit bei Auxmoney.

Zu Auxmoney

Wieso lehnt IKEA einen Antrag auf Ratenzahlung ab?

Sie schließen Ihren Vertrag sowohl bei der festen Finanzierung als auch bei der Bezahlkarte nicht mit IKEA selber, sondern mit der IKANO Bank. Diese ist natürlich berechtigt, Ihren Antrag abzulehnen. Dies geschieht dann, wenn Sie die notwendigen Voraussetzungen nicht erfüllen. Am wichtigsten ist Ihre Bonität. Schlechte Scorings bei der Schufa führen zur Ablehnung Ihres Ansinnens. Aber auch ein grobes Missverhältnis zwischen Ihrem Einkommen und dem Kredit bzw. der Ratenzahlung kann zu einer Ablehnung führen.

Die Ratenzahlung bei Ikea auf einen Blick

Ratenzahlung per Bezahlkarte

  • Keine feste Laufzeit
  • Kreditrahmen zwischen 300 und 15.000 Euro
  • Mit 14,95 Prozent effektiven Jahreszins recht teuer
  • Flexible Rückzahlung, mindestes jedoch 3 Prozent des Saldos oder 5 Euro

Ratenzahlung mit festem Ratenkredit

  • Mindesteinkauf: 1000 Euro
  • Laufzeit zwischen 12 und 72 Monaten
  • Effektiver Jahreszins von 6,99 Prozent
  • Setzt eine Bezahlkarte voraus