OTTO Ratenzahlung

Wer kennt das nicht: Zwei Wochen noch bis zum großen Jahresurlaub, und ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt gibt die Waschmaschine den Geist auf. Damit Sie in solchen Fällen trotzdem nicht an Ihr Urlaubsbudget müssen, oder aber einfach um ihnen die Verwirklichung eines lang gehegten Wunsches zu ermöglichen, bietet der Online-Versandhändler Otto eine Ratenzahlung an. Jedes Produkt im Online-Shop von Otto lässt sich auf Raten finanzieren, von Kleidung über Elektrogeräte bis hin zu ganzen Küchen.


So funktioniert der Ratenkauf bei Otto

Otto bietet als großes deutsches Versandhaus seinen Kunden eine Vielzahl an Zahlungsmöglichkeiten an. Nachdem Sie nach Herzenslust eingekauft haben, können Sie aus folgenden Möglichkeiten wählen:

  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Ratenzahlung
  • Zahlpause (entspricht der Zahlung auf Rechnung, nur dass der Rechnungsbetrag erst nach 100 Tagen fällig wird)
  • Kreditkarte
  • Yapital

Bei der Abwicklung des Bestellvorgangs lässt sich die Option der Ratenzahlung schnell und einfach auswählen: Klicken Sie einfach auf “Zahlungsart ändern” und wählen sie die Zahlung auf Raten aus. Anschließend entscheiden Sie sich für eine Laufzeit zwischen 3 und 48 Monatsraten und schließen den Bestellvorgang ab. Die erste Rate wird dann 30 Tage nach Lieferung fällig und kann per Überweisung oder per Lastschriftverfahren bezahlt werden. Eine Anzahlung ist nicht möglich.

Wer kann bei Otto auf Raten kaufen?

Grundsätzlich bietet Otto den Ratenkauf für jeden Kunden an, auch für Neukunden. Jedoch macht das Unternehmen dies von einer positiven Bonität abhängig. Dazu überprüft Otto, ob gegen Sie negative Einträge bei der Schufa vorliegen. Ist dies der Fall, kann eine Ratenzahlung verweigert werden. Auch Zahlungsunregelmäßigkeiten bei früheren Ratenkäufen bei Otto können ein Grund sein, aus dem die Ratenzahlung abgelehnt wird. Sogar der Wohnort wird in die Entscheidung mit einbezogen: Wohnen in Ihrer Gegend viele säumige Schuldner, kann es ebenfalls zu einer Ablehnung kommen.

otto ratenzahlung

Neben der Bonität müssen Sie noch diese Voraussetzungen erfüllen, um bei Otto in Teilbeträgen zahlen zu können:

 

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Deutsches Bankkonto
  • Wohnsitz in Deutschland

Der Otto Ratenrechner

Otto bietet Ihnen auch einen unkomplizierten Ratenrechner an, mit dem Sie im Vorfeld die Konditionen der Ratenzahlung überprüfen können.

Zum OTTO Ratenrechner

Wie sind die Konditionen?

Auch bei Otto gilt, dass ein Kauf auf Raten nur selten ohne Zinsen möglich ist. Der effektive Jahreszins variiert dabei je nach Laufzeit, liegt aber zwischen 16,38 und 16,59 Prozent (Stand: 08/2015).

Raten bei Otto

Den absoluten Aufpreis, den Sie letztlich zahlen müssen, können Sie mit dieser Formel errechnen:

Kaufpreis x monatlicher Aufpreis in Prozent x Anzahl Monatsraten : 100 = Ihr Aufpreis

Beispiel: Waschmaschine Siemens WM14W5ECO bei Otto auf Raten

Bei der WM14W5ECO handelt es sich um eine hochwertige Waschmaschine von Siemens, die bei Otto im Onlineshop erhältlich ist. Wie jedes hochwertige Produkt hat sie ihren Preis: 599 Euro kostet sie bei Otto. Dies führt bei einer Laufzeit von 24 Monaten zu folgendem Ratenkaufpreis:

Ihr Kaufpreis: 599€
Ihr Zahlungswunsch: 24 Monatsraten
Der monatliche Aufpreis: 0,70%
Der Aufpreis beträgt: 599€ x 0,70 x 24 : 100 = 100,63€
Der Ratenkaufpreis beträgt: 250€ + 42€ = 699,63€

Die Waschmaschine auf Raten ist lediglich ein Beispiel. Bei Otto können Sie unter anderem folgende Produkte auf Raten erwerben:

Welche Bank wickelt den Ratenkauf ab?

Otto setzt beim Ratenkauf auf die Hanseatic Bank in Hamburg. Es handelt sich dabei um eine Privatbank mit Hauptsitz in Hamburg, die im Bereich Konsumentenkredite (Kreditkarten und Privatkredite), Einlagen- und Versicherungsgeschäft sowie Forderungsmanagement arbeitet. Die Otto Group hält einen Anteil von 25 Prozent an der Bank.

Der Otto Ratenschutz

Für Kunden, die bei größeren Käufen ihre Raten absichern wollen, bietet Otto einen Ratenschutz an. Dieser gilt für den Kunden sowie im Todesfall auch für dessen Angehörigen. Wenn die Raten wegen Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder Tod ausfallen, springt die Ratenschutzversicherung ein.

Wenn Sie sich für einen Ratenschutz entscheiden, zahlen Sie pro Monat 0,79 Prozent des Betrages, der im Rahmen des Ratenvertrages im Vormonat noch offen war. Die Zahlung wird zusammen mit Ihrer Rate fällig.

Tipp: Warten sie auf Aktionen für zinslosen Ratenkauf

Wenn Sie es mit ihrem Kauf nicht eilig haben, lohnt es sich unter Umständen, zu warten, bis Otto eine Aktion für zinslosen Ratenkauf anbietet. Besonders um Weihnachten herum ist dies nicht selten der Fall. Oft ist dieses Angebot auf bestimmte Shop-Kategorien beschränkt,manchmal gilt es jedoch sogar auf das komplette Sortiment.

Alternativen: 100 Tage Zahlpause und Auxmoney

Eine Alternative zur Ratenzahlung kann die 100 Tage Zahlpause von Otto sein. Wenn Sie diese Option wählen, wird der Rechnungsbetrag erst nach 100 Tagen fällig. Dabei wird ein Aufpreis von 3,2 Prozent fällig, was einem effektiven Jahreszins von 11,66 Prozent entspricht. Die Zahlpause kann auch mit dem Ratenkauf kombiniert werden.

Sollte Ihr Kauf auf Raten bei Otto aufgrund eines Schufa-Eintrags oder anderen Bonitätsproblemen abgelehnt werden, müssen Sie noch nicht auf Ihren Wunsch verzichten. Eine weitere Alternative ist ein Privatkredit außerhalb von Otto. Ein etablierter Anbieter in diesem Bereich ist Auxmoney.

Zu Auxmoney

Der Ratenkauf bei Otto auf einen Blick

  • 3 – 48 Monate Laufzeit
  • zwischen 16,38 und 16,59 Prozent effektiver Jahreszins
  • Vertrag für einen Konsumentenkredit mit der Hanseatic Bank
  • Option einer Ratenschutzversicherung
  • kombinierbar mit 100 Tagen Zahlpause

Welche Produkte kann man bei OTTO kaufen?